DIE KÖNIGINNEN ALLER FRÜCHTE

Vor einigen Wochen hatten wir dieses leckere Walnusseis mit Heidelbeeren, Sahne und selbstgemachter Himbeersoße gegessen. Zum Geschmack muss ich gar nicht viel sagen…das Bild sagt schon alles oder? Ich denke gerne zurück.Mmmm 🙂
Naja und dann las ich einen Artikel im Good Health Magazin über die wunderbaren Eigenschaften von Beeren. Dass Beerenobst bei einem Ranking unter allen Früchten der Welt ganz oben steht, hat mich nachhaltig beeindruckt. Von daher habe ich mich entschlossen, die wichtigsten Daten zu diesen nicht nur leckeren, sondern auch gesunden Früchten mit euch zu teilen.

Heidelbeeren, auch Blaubeeren genannt, sind die Königinnen unter den Zellschützern. Sie:

  • fangen die freien Radikale ab und schützen die Haut vor Alterungsprozessen und bösartigen Veränderungen
  • enthalten viel Vitamin C und E, die Traumkombi für einen schönen Teint und faltenfreie Haut


„Das dunkle Geheimnis der Beeren“ hieß es im Artikel weiter. In der Natur sind so viele blaue Früchte. Habt ihr euch schon mal Gedanken über deren Farbe gemacht? Ich nicht. Und die Farbe hat tatsächlich eine besondere Bedeutung. Auflisten kann man zum Beispiel allgemein Beeren, Trauben, Pflaumen und sogar Auberginen. Bei Auberginen war ich ein wenig verwirrt. Ich hatte sie bisher nie in der Familie dieser Früchte gesehen.
Jedoch gehören Auberginen botanisch wohl auch zu Beeren. Alle diese Früchte sind erst im Spätsommer reif – kein Zufall – sie brauchen nämlich viel Sonne, um zu reifen. Damit sie beim Sonnenbaden keinen Schaden nehmen, haben sie einen natürlichen Schutz entwickelt.
Spezielle Farbstoffe, die UV-Licht absorbieren und den Beeren die dunkle violettblaue Färbung geben. Die sogenannten Anthocyane schützen nicht nur die Früchte, sondern auch unsere Zellen. Schon eine Handvoll pro Tag beuge Alterung und Entzündungen vor.

Im großen und Ganzen hat Beerenobst, meist klein, rundlich und in violettblauen Tönen an Sträuchern, absolute Spitzenwerte bezogen auf alle heilsamen und gesunden Inhaltsstoffe.
Innerhalb der Beerenliga heißt es : je dunkler desto gesünder. Die tiefschwarzen Johannis- und Holunderbeeren stehen hier ganz oben. Schwarze Johannisbeeren enthalten ca. 190mg Vitamin C pro 100g – d.h. bereits 50g decken den Tagesbedarf eines Erwachsenen.

Ich persönlich trinke auch gerne Johannisbeer- oder Holunderschorle, sehr empfehlenswert. 🙂