Was bedeutet Glück?

…Wie fängt man es ein und lässt es nie mehr los?
Eins ist klar, wir alle sind auf der Suche danach und manch einer oder eine tut sich dabei schwer, es zu finden.Ich denke, es fängt mit Kleinigkeiten im Leben an.

Glück, Motivation, Lächeln

So kann man beispielsweise morgens aufstehen und den Tag damit beginnen, dass man sich beim Blick in den Spiegel zuerst einmal selbst ein Lächeln schenkt. Man sollte dankbar dafür sein, dass man einen neuen Tag beginnen, einen neuen Tag erleben kann. Jeder Tag ist eine neue Chance für uns. Jeder Tag bietet die Chance Dinge anzupacken, Dinge zu verändern, zu reflektieren und sich selbst zu verbessern.
Frei nach dem Motto:

„Heute mache ich es besser als gestern.“

Jeder morgen sollte mit einem Lächeln beginnen, denn ein Lächeln strahlt nicht nur Positives aus, sondern strahlt auch in uns hinein und erhellt unser Gemüt. Man ist gut zu sich selbst und gibt sich ein gutes Gefühl. Nur so kann man auch seinen Mitmenschen ein gutes Gefühl geben.
Ich gebe zu, es ist nicht immer leicht sich beispielsweise an einem grauen, kühlen, regnerischen Morgen – zu Beginn eines Tages, an dem man mächtig viel um die Ohren hat, zu einem Lächeln zu motivieren.
Dennoch bin ich davon überzeugt.
Allein der Gedanke „morgen könnte es schon besser werden“, gepaart mit einem Lächeln wird den Tag zumindest erträglicher machen. Selbst wenn sich am sonstigen Tagesablauf nichts ändert – Eurer persönlichen Stimmung wird es gut tun!
Ich finde, es lohnt sich sehr, positiv zu denken und generell eine positive Grundeinstellung zum Leben zu haben.
Andere Menschen leben unter weitaus schwierigeren Lebensbedingungen und schaffen es trotzdem glücklich(er) zu sein. Man kann also ganz offensichtlich Glück und Freude empfinden, auch wenn man nicht ganz so viel „Glück“ im Leben hat oder schwierige Phasen durchlebt.
Beim Glück kommt es eben auch immer darauf an, was man im Leben aus den verschiedenen Situationen und Möglichkeiten macht.

Glück bedeutet mit sich selbst im reinen zu sein.

Sich selbst und genauso auch seine Nächsten zu lieben. Glück ist auch einfach mal ausweinen zu können, aber genauso ist Glück auch mal dem anderen zuzuhören und Interesse zu zeigen.
Versucht euch selbst gut zu tun, anderen Menschen gut zu tun und pflegt den Kontakt zu eben diesen Menschen, die euch gut tun, die positiv und lösungsorientiert sind. Glück bedeutet nämlich auch Menschen um sich herum zu haben, die einen lieben und wertschätzen, genauso wie man sie selbst  liebt und wertschätzt.
Was kann ich Euch sonst beim Thema Glück mit auf den Weg geben? Lasst wirklich Glück und Glücksgefühle zu, auch wenn es im Alltag manchmal schwer fällt. Versucht immer die schönen Dinge zu fokussieren. Das schafft ihr als erstes im Kopf mit eurer Absicht und als nächstes im Herzen. Denn wie ihr sicherlich auch wisst – „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

Teilt euer Glück und auch das der anderen. Denn Glück und Liebe gehören zu den wenigen Dingen im Leben, die sich vermehren, wenn man sie teilt.♡

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s